Titel Hochseilgarten-Sicherheitstrainer
Zur Buchungsanfrage
Code HSG-SHG
Termin 09.09. - 13.09.2013
Preis
Erwachsene

639 €
Dauer 5 Ausbildungstage


Beschreibung

  • Ausbildung zum technischen Sicherheitstrainer für den Hochseilgarten Sebnitz. Eine breit anwendbare Ausbildung – nicht nur für diesen Hochseilgarten. Die Ausbildung zum technischen Sicherheitstrainer für Hochseilgärten wird bei uns im Sinne der ERCA – Standards (European Ropes Course Association) durchgeführt. Durch die ähnlichkeit der Ausbildung besteht die Möglichkeit auch auf anderen Hochseilgärten arbeiten zu können. An manchen Standorten könnte es ergänzend notwendig sein, eine kurze Nachschulung auf die speziellen Bedürfnisse des entsprechenden Hochseilgartens durchzuführen, alles weitere dazu regelt der entsprechende Hochseilgartenbetreiber.


Inhalt Theorie + Praxis

  • Einführen in das Sicherheitskonzept des Hochseilgartens Sebnitz
  • Theorie und Praxis der Sicherungstechnik
  • Potentielle Gefahren und Unfallsituationen erkennen und entsprechend handeln
  • Risikomanagement
  • Konzepte der physischen und psychischen Sicherheit
  • Angepasste Methoden der behelfsmäßigen Bergrettung und übung verschiedener Seil- und Interventionstechniken in Szenarien, Notfallevakuierung
  • Knoten- und Materialkunde
  • Themenspezifische Lehrversuche und Moderation von Gruppen
  • Einrichten und Betreiben der einzelnen Elemente
  • Selbsterfahrung als Teilnehmer und Trainer
  • Statische und Dynamische Sicherungen
  • Recht, Haftung und Versicherung


Prüfung

  • Theoretische Prüfung
  • Lehrprobe
  • Praktische Prüfung zur Interventionstechnik in einer real nachgestellten Situation


Am Ende der Ausbildung erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung oder ein Zertifikat von den Ausbildern der Bergschule Wittmann. Diese Zertifizierung erfolgt im Sinne der ERCA Standards und beschreibt und bescheinigt die gewonnen Fähigkeiten während der Ausbildung und berechtigt zu eigenverantwortlichen Trainings im Hochseilgarten.


Leistungen

  • 6 übernachtungen mit Halbpension im Matratzenlager in der“ Neumannmühle“ oder im Zweibettzimmer in der Pension „Zum Kirnitzschtal“
  • 5 Tage geführter Kletterkurs mit erfahrenen und entsprechend ausgebildeten Kletterführern, bei schlechtem Wetter entsprechendes Alternativprogramm wie Höhlenbefahrung, Kletterwand, Klettersteig, oder ähnliches
  • komplette Sicherheitsausrüstung (Kletterschuhe, Klettergurt, Karabiner, Schlingen,…)
  • Haftpflichtversicherung
  • Zahlreiche Informationen über die Sächsische Schweiz und die sächsische Klettertradition
  • Erinnerungsurkunde mit Foto
  • die Schwierigkeit wird dem individuellem Leistungsvermögen der Teilnehmer angepasst
  • zahlreiche Informationen über die Sächsische Schweiz und deren Klettertradition


Voraussetzungen

  • gute körperliche Verfassung
  • Höhentauglichkeit
  • Mindestalter 18 Jahre Erste Hilfe Nachweis (max. 12 Monate alt)
  • Mindestteilnehmeranzahl: 3


Optionale Leistungen

  • Foto-CD vom ganzen Kurs (15 € pro CD)
  • Erste Hilfe Kurs, direkt im Anschluss zur Ausbildung (30 €)